6.TAG DER YOUNGSTER

Wir sagen DANKE...

…für einen grandiosen 6.TAG DER YOUNGSTER, die so positive Resonanz und dafür, dass wir es gemeinsam geschafft haben, den Handball-Kindern unserer grenzübergreifenden Region ein riesiges Lächeln in ihr verschwitztes Gesicht zu zaubern! 

Wir blicken zurück auf einen bunten und ereignisreichen Tag, der uns noch einmal mehr bestätigt hat, wie wichtig und erfolgversprechend der Austausch sowie der vereins- und länderübergreifende Dialog für unsere Region ist. Gemeinsam mit unseren Partnern, Partnervereinen und Förderern haben wir es geschafft, über 290 Kindern ein Handball-Erlebnis der ganz besonderen Art zu ermöglichen. „Auf den Spuren der Profis“ konnten sich 24 D-, E- und F-Jugend Teams in   einem fairen - und mit jeder  Menge Spaß gespicktem - Kinderhandball-Turnier messen.

Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle Peter Thomsen und dem gesamten Team von ‚förde show concept‘, die es uns in diesem Jahr zum sechsten Mal ermöglicht haben, den TAG DER YOUNGSTER in der FLENS-ARENA erleben zu dürfen.

Über 2.400 Zuschauer und Handballbegeisterte haben den Weg in die Arena gefunden und neben dem deutsch-dänischen Kinderhandball-Turnier und dem daran anschließenden Stadt-Derby zwischen dem Juniorteam der SG Flensburg-Handewitt und dem DHK Flensborg auch das interaktive Rahmenprogramm genossen. Wir sagen DANKE für Eure Unterstützung und dafür, dass Euch die wertvolle Jugend- und Nachwuchsförderung unserer so besonderen Region genau so am Herzen liegt wie uns!

Der 6. TAG DER YOUNGSTER am 21. Februar 2020 stand ganz im Zeichen der Feierlichkeiten zum 100. Jahrestag der deutsch-dänischen Volksabstimmungen. Neben einem bunten Rahmenprogramm und einem Kinderhandballturnier, fand in diesem Jahr das Derby unseres Juniorteams gegen den Dansk Håndbold Klub Flensborg um 19.30 Uhr in der FLENS-ARENA statt. 

Der Tag der Youngster [TDY] gehört seit 2015 zu den größten Handballveranstaltungen im Jugendbereich in Deutschland. Jedes Jahr strömen bis zu 2.500 Zuschauer in die FLENS-ARENA, um die U19 und U23 der SG Flensburg-Handewitt spielen zu sehen. Anlässlich des deutsch- dänischen kulturellen Freundschaftsjahres 2020 wird der TDY nun die kleinen Youngster in das Zentrum der Aufmerksamkeit rücken. In Zusammenarbeit mit unseren Partnervereinen werden die Kinderhandballmannschaften der Region und der SG Flensburg-Handewitt, ab 15 Uhr ein grenzübergreifendes Kinderhandballturnier in der FLENS-ARENA ausspielen. Ganz nach dem Motto des TDY: „auf den Spuren der Profis“, spielen die Kleinsten am 21. Februar 2020 in derselben Halle und auf demselben Boden wie die Profis - ein einmaliges Erlebnis. Neben der Intention, den Jüngsten ein einmaliges Erlebnis zu ermöglichen, steht die Stärkung der grenzübergreifenden Kooperation im Fokus. Der Ausbau und die Pflege der deutsch-dänischen Kultur soll durch Jugendförderung, Wissenserwerb und Austausch gestärkt werden.

„Mit dem Tag der Youngster 2020 schaffen wir eine weitere Möglichkeit, vereins- und regionsübergreifend in den Dialog zu treten.“ (Lewe T. Volquardsen)

Die deutschen und dänischen Vereine brachten an diesem Tag nicht nur ihre Mitglieder und Kinder in die FLENS-ARENA, sondern auch ihre Trainer und Schiedsrichter. Hiermit ergaben sich wunderbare Möglichkeiten, vereins- und regionsübergreifend in den Dialog zu treten. Zusätzlich gab es ein buntes Rahmenprogramm, welches die ganze Familie einlud, diesen besonderen Tag für die Kinder mitzugestalten und zu erleben. Den Abschluss des Tages bildete das Derby des Juniorteams gegen den DHK Flensborg - den von der dänischen Minderheit geprägten und 1979 gegründeten Verein. Die Begegnung der beiden Flensburger Teams war ein offizielles Saisonspiel, das für diesen besonderen Anlass in die FLENS-ARENA verlegt wurde.

Neben dem Kinderhandballturnier und dem Derby zwischen unserem Juniorteam und dem DHK Flensborg wurde ein buntes und interaktives Rahmenprogramm geboten. Zuschauerkinder, Jugendliche, Turnierteilnehmer, Eltern und Freunde konnten sich auf unserer SG-Spielwiese austoben und ihr Können im Ball- und Bewegungsparcours testen. Außerdem waren die Sportpiraten mit einer großen Aktionsfläche vertreten, die zum Mitmachen einlud. In der Sportsbar gab es dann die Möglichkeit, Einblicke in die 20-jährige Geschichte des Fördervereins ‚get in touch’ zu bekommen, bevor das Glück dann entweder bei der großen Tombola auf die Probe gestellt oder die Chance genutzt wurde, einige Partner der Flensburg Akademie näher kennenzulernen.

Besonders möchten wir uns bei dem Ministerpräsident des Landes Schleswig-Holstein Daniel Günther bedanken, der an diesem besonderen Tag ebenfalls unser Gast war. Wir freuen uns über diese so positive Resonanz und den hohen Besuch!

„get in touch“ - Flensburg Akademie
Der Förderverein Jugendhandball der SG Flensburg- Handewitt und der Region Schleswig e.V. „get in touch“ steht für die gesellschaftliche und sportliche Vernetzung der Region. Den Handballsport der gesamten Region zu fördern sowie Vereine und das Wir-Gefühl zu stärken, sind der Ursprung des 2000 gegründeten Fördervereins. Die positive Resonanz aus der Region und der damit einhergehende Ausbau der sportlichen Strukturen führte 2014 zur Gründung der Flensburg Akademie - eine Institution, die sich im Speziellen der regionalen und überregionalen Talententwicklung annimmt. Sowohl deutsche als auch dänische Trainer und Mitarbeiter arbeiten hier täglich mit jungen Sportlern, vorrangig aus der Region, aber auch aus ganz Europa. Nicht nur die unmittelbare geographische Nähe zueinander, sondern vielmehr der beidseitig seit vielen Jahren gut gepflegte überregionale Austausch, ermöglicht eine effiziente Kooperation für beide Seiten. So ist es beispielsweise Tradition geworden, dass seit unseres ersten Interreg- Projektes 2003 bis 2006 auch dänische Spieler in den Jugendmannschaften der SG Flensburg- Handewitt Zuhause sind. Die Flensburg Akademie ist neben Aus- und Fortbildungszentrum auch Begegnungsstätte. Hier wird gelebt und das Know How mit anderen geteilt, um den interdisziplinären Austausch untereinander zu fördern. Anlässlich der Feierlichkeiten zum 100. Jahrestag und des 20-jährigen Jubiläums des Fördervereins Jugendhandball der SG Flensburg-Handewitt und der Region Schleswig e.V. möchte die Flensburg Akademie gemeinsam mit „get in touch“, den seit Jahren in der Flens- Arena stattfindenden Tag der Youngster, im kommenden Jahr ganz ins Licht des Kinderhandballs und der Vereine der gesamten Region rücken - ein anderer Schwerpunkt, ein neues Abenteuer, ein nachhaltiges Konzept.